Low-Level-Lasertherapie

In unserer Praxis führen wir Low-Level-Lasertherapien durch, die schonend zur Schmerz- und Entzündungshemmung, sowie zur Gewebsregeneration beitragen.

Begriffserklärung

Low-Level-Lasertherapie/LLLT ist die Anwendung von rotem oder infrarotem und
niederenergetischem Laserlicht zur Behandlung von Verletzungen, Wunden, Entzündungen sowie akuten
und chronischen Schmerzen. Im Gegensatz zu hochenergetischen bzw. chirurgischen Lasern können kalte
Laser das Gewebe nicht verletzten oder verbrennen. Sie fördern das Gegenteil: die Regeneration des
Gewebes.

Die Low-Level-Lasertherapie hat drei Einsatzbereiche:

1. Gewebsregeneration
Lasertherapie wird eingesetzt, um die Geschwindigkeit und die Qualität der Regeneration von
Gewebe zu fördern und seine Zugfestigkeit und Dehnbarkeit zu stärken.

2.Schmerzlinderung
Neben der Förderung von Wundheilungsprozessen ist die Behandlung von Schmerzen der zweite
große Einsatzbereich der LLLT. Besonders Schmerzzustände des Bewegungsapparates sind
Hauptindikationen der LLLT.

3. Entzündungshemmung
Verzögerte oder blockierte Wundheilungsverläufe und viele Schmerzzustände sind mit
Entzündungsprozessen verbunden. LLLT kann diese hemmen und trägt somit zur Wundheilung
und Schmerzlinderung bei. Generell kann der LLLaser bei allen Körperarealen, die zugänglich
sind, zur Entzündungshemmung eingesetzt werden. Dies sind besonders Entzündungen der Haut
und der Schleimhaut.